Geschichte

200 v. Chr.

  • Frühste Spuren im Gebiet der Siedlung Omeska

15 v. Chr,

  • Frühste Spuren einer Siedlung im Bereich Lormünde

700 n.Chr.

  • Omsk entsteht aus Fischersiedlung (ursprünglich Omeska)

900 n.Chr.

  • Gründung des Herzogtums Lorertal
    - Herzog Norman der Starke → Nachfolger: Herzog Eberhard II. (Sohn)

  • Omsk wird Teil des Lorertals

1156

  • Lormünde erhält Stadtrecht

1230er

  • Pestepedemie wütet im Lorertal
    - Brand des Omsker Judenviertels (1232)

1655

  • Angriff norandischer Truppen auf das Lorertal
    - Zurückschlagung durch Landesgarde

1730er

  • Dreijähriger Erzkrieg zwischen Lorertal und Trübergen
    - Vasallenstatus Trübergens

19. Jahrhundert

  • Albert Steinsalz, bekannter lorertaler Maler und Architekt (u.a. Staatspräsidenten-Büro)

1816

  • Lorertaler König August II. gründet Militärakademie (Leiter: Feldmarschall Maximilian von Steiner)

1817-1867

  • In Noranda entsteht der Landesteil Niér, nachdem das Gebiet im Zuge der Industrialisierung ein starkes Wachstum erfahren hatte und die weitere Verwaltung eines Teils dieses Gebietes durch die beiden anderen Landesteile zunehmend schwierig wurde

1836

  • Ausrufung der Republik im Lorertal (Freistaat)
    - Feldmarschall Paul H. Friedrichs setzt Otto IV ab (Wirtschaftskrise)

1860er

  • Industrieller Manfred Röder sen. lässt die Villa Röder errichten, die er nie selbst nutzen wird, sondern dem Staat vermacht

1875

  • Karl Funke wird geboren

1880er

  • Republikanische Diktatur im Lorertal (Olaf Bäumer)

  • 1884: Omsk wird Hauptstadt des Lorertals

  • 1889: Sturz Bäumers, Redemokratisierung

1890

  • Gründung der Bundesrepublik auf lorertaler Initiative

1901

  • Bau des Landtagsgebäudes des Freistaates Lorertal

1907

  • Einigungsvertrag mit Noranda
    - Auflösung der norandischen Regierungsstruktur

1944/1945

  • Die Parlamentarische Versammlung erarbeitet eine neue Verfassung für Bergen
    - Präsident: Karl Funke

03.04.1945

  • Die Verfassung der Republik Bergen tritt nach Volksabstimmung in Kraft

01.05.1945

  • Karl Funke wird als erster Staatspräsidenten der Republik vereidigt.

01.11.1948

  • SP Karl Funke scheidet aus dem Amt. Nach seiner 7. Amtszeit in Folge trat er nicht wieder an.

20.12.1948

  • SP a.D. Karl Funke stirbt mutmaßlich an einer Lungenentzündung in Folge der Abnahme einer Militärparade am 30.10.1948 anlässlich seines Ausscheidens aus dem Amt.

1977

  • Erste Aktivitäten des anarchistischen Radikalen Kampfbundes (RKB)

  • Rücktritt des Staatskanzlers Manfred Röder jun.

Home » Bergen » Geschichte

Alle Inhalte sind rein fiktiv.

Diese Seite drucken

Diese Seite wurde 2653 Mal angesehen.